——-
Wir, die AnStifter, freuen uns, dass Sie sich für unser Programm interessieren!

Die Initiative der „30 Tage im November“ bündelt die Veranstaltungen verschiedener Institutionen im Raum Stuttgart. Diese sind für die Inhalte der Veranstaltungen zuständig.

Kurzfristige Ankündigungen und weitere Informationen finden Sie auf der Webseite der jeweiligen Institution, sowie ggf. auch Angaben zu Eintrittspreisen und zur Anmeldung.
——–

Boykott Qatar 2022

Theaterhaus Siemensstraße 11, Stuttgart

Vortrag und Diskussion mit Dietrich Schulze-Marmeling (Fußballautor und -historiker), Moderation: Bernd Sautter. Vom 21. November bis 18. Dezember 2022 findet im Golfstatt Qatar die Endrunde der Fußball-Weltmeisterschaft der Männer statt. Die Vergabe der Weltmeisterschaft löste unterschiedliche Kritik aus, neben den Korruptionsvorwürfen wurde die fehlende Fußballtradition Qatars, die schwierigen klimatischen Bedingungen und die schwierige Menschenrechtslage beanstandet. […]

Kant und die Menschenrechte

Museum Hegel-Haus Eberhardstraße 53, Stuttgart

Vortrag und Diskussion mit Frank Ackermann. Kant zeigte, dass der Mensch ein freies, sich selbst bestimmendes Wesen ist, woraus sich ihm ein ursprüngliches, fundamentales Recht ergibt, das jedem mit seiner Geburt zukommt: „Jeder Mensch hat das (gleiche) Recht, sich als freies Wesen zu betätigen, soweit es auf allgemeine Weise mit der Freiheit der andern vereinbar […]

Stadtspaziergang: Das Leonhardsviertel

Leonhardsviertel Stuttgart

Bereits Ende des 14. Jahrhunderts entstand als erste geplante Stuttgarter Stadterweiterung die Leonhardsvorstadt. Sie ist der einzig erhaltene Rest des mittelalterlichen Stuttgarts und umfasst das heutige Bohnenviertel und das Leonhardsviertel. Beide Quartiere haben heute trotz der gemeinsamen Herkunft einen völlig unterschiedlichen Charakter. Im Leonhardsviertel etablierte sich Stuttgarts Rotlichtbezirk mit allen negativen Erscheinungen wie Straßenstrich, Zwangsprostitution […]

»Brennnesselhaut«: Eine wahre Geschichte

Evang. Bildungszentrum Hospitalhof Büchsenstr. 33, Stuttgart

Lesung und Gespräch „Brennnesselhaut“: Eine wahre Geschichte Wir lassen uns nicht zu Feinden machen! Die Lesung »Brennesselhaut« und das Gespräch mit der Autorin und Journalistin Iris Lemanczyk eröffnet die Gedenkveranstaltung am 9. November, die von Schülerinnen und Schülern mitgestaltet wird. Im Jahr 2022 jährt sich Himmlers »Auschwitz-Erlass« zum 75. Mal. Mit diesem Erlass wurde der […]

Kant und die Würde des Menschen

Museum Hegel-Haus Eberhardstraße 53, Stuttgart

Vortrag und Diskussion mit Frank Ackermann Das deutsche Wort ‚Würde‘ (Hochwürden, Würdenträger, in Amt und Würden usw.) entspricht dem lateinischen dignitas (Dignität), das so viel bedeutet wie herausgehobener Rang. Es war Kant, der dem Begriff der menschlichen Würde jenen Akzent verliehen hat, den er im Artikel 1 unseres Grundgesetzes hat: „Die Würde des Menschen ist […]

Ernst Konarek liest Stefan Zweig: Novellen der Leidenschaft – Wer seine Wurzeln nicht kennt, kennt keinen Halt.

Renitenztheater Büchsenstr. 26, Stuttgart

Zum 80.Todestag von Stefan Zweig von und mit Ernst Konarek und Ernst Kies. Stefan Zweig war zeitweise in seiner Zeit der meistübersetzte Autor der Welt. Die Nazis verbrannten ihn. Er blieb der Versöhner, der Versteher. Ein Pazifist, der sich unermüdlich für mittellose Flüchtlinge einsetzte, sie materiell unterstützte, manchmal stellte er sich scherzhaft so vor: „Stefan […]

Il lungo viaggio / Die lange Reise

Theater am Olgaeck Charlottenstraße 44, Stuttgart

Theaterstück nach Leonardo Sciascias Kurzgeschichte (in italienischer Sprache) Una spiaggia di notte, un silenzio rotto solo dal lento mormorìo del mare. Da qui un gruppo di persone si prepara ad intraprendere un lungo viaggio. Portano con sé solo due tesori: la speranza di una vita migliore e 250mila lire per il loro trafficante. Con il […]

Il lungo viaggio / Die lange Reise

Theater am Olgaeck Charlottenstraße 44, Stuttgart

Theaterstück nach Leonardo Sciascias Kurzgeschichte (in italienischer Sprache) Una spiaggia di notte, un silenzio rotto solo dal lento mormorìo del mare. Da qui un gruppo di persone si prepara ad intraprendere un lungo viaggio. Portano con sé solo due tesori: la speranza di una vita migliore e 250mila lire per il loro trafficante. Con il […]

Die Gedanken sind frei …

Scala Ludwigsburg Stuttgarter Str. 2, Ludwigsburg

…schön wär‘s! Denn freie Gedanken galten und gelten leider nicht für alle Menschen.  Freie Gedanken gelten genau genommen nur für „45,7 Prozent der Weltbevölkerung, die in einer Demokratie leben. Zu diesem Ergebnis kommt eine ‚Economist‘-Studie. Die Demokratie ist weltweit auf dem Rückzug und im Vergleich zum Vorjahr bedeutet das einen deutlichen Rückgang: Im Jahr 2020 […]

Soziale Arbeit als Menschenrechtsprofession – Leitziel und Herausforderung für die Praxis

Evangelische Gesellschaft Stuttgart Büchsenstraße 34/36, Stuttgart

Sonderausgabe des Treff Sozialarbeit. Die Veranstaltung wird voraussichtlich in hybrider Form (Zoom und Präsenz in der Evangelischen Gesellschaft Stuttgart, Büchsenstraße 34/36 in 70174 Stuttgart) stattfinden. Interessierte bitte bei Daniel Rezanek (daniel.rezanek@eva-stuttgart.de) anmelden.    

Oberlandesgerichtspräsident Richard Schmid (1899 – 1986) – ein Radikaler in öffentlichen Dienst

Oberlandesgericht Stuttgart Archivstr. 15 A/B, Stuttgart

Im Rahmen der Veranstaltungsreihe „Nachdenken über den Rechtsstaat“ zur Ausstellung „NS-Justiz in Stuttgart“ referiert Hans-Ernst Böttcher, Präsident des Landgerichts Lübeck i. R. über Richard Schmid (1899 – 1986): Oberlandesgerichtspräsident Richard Schmid (1899 – 1986) – ein Radikaler in öffentlichen Dienst“ Die Justiz in Westdeutschland bestand nach 1945 fast ausschließlich aus Richtern und Staatsanwälten, die schon […]