——-
Wir, die AnStifter, freuen uns, dass Sie sich für unser Programm interessieren!

Die Initiative der „30 Tage im November“ bündelt die Veranstaltungen verschiedener Institutionen im Raum Stuttgart. Diese sind für die Inhalte der Veranstaltungen zuständig.

Kurzfristige Ankündigungen und weitere Informationen finden Sie auf der Webseite der jeweiligen Institution, sowie ggf. auch Angaben zu Eintrittspreisen und zur Anmeldung.
——–

Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

Rabbiner Jehoschua Ahrens „Menschenrechte und Judentum“

24. November,19:00 - 20:30

Menschenrechte sind ein integraler Bestandteil der jüdischen Tradition. Jeder Mensch wurde im Ebenbild Gottes erschaffen und genießt daher seine eigene, unschätzbare Würde. Andererseits definieren sich die Menschenrechte nicht vom Menschen, sondern von Gott her und alle Menschen – die letztlich eine große Familie bilden – haben auch Verpflichtungen gegenüber Gott und den Mitmenschen.  Nur so kann ein gerechtes Miteinander garantiert werden. Dieser Vortrag führt in die wichtigsten Quellen aus Tora und rabbinischer Literatur ein.

Jehoschua Ahrens, Jg. 1978, seit 2017 Gemeinderabbiner in Darmstadt, Beauftragter für Interreligiösen Dialog des Landesverbandes der jüdischen Gemeinden in Hessen. Für sein Engagement im jüdisch-katholischen Dialog verlieh ihm Papst Franziskus 2017 die Päpstliche Medaille.

Zoom-Direktlink: https://us02web.zoom.us/j/86535299027?pwd=SHlwlxmiNNq6gyz4TAu9DO7IoDhe8p.1

Meeting-ID: 865 3529 9027/ Kenncode: 505646

 

 

 

Details

Datum:
24. November
Zeit:
19:00 - 20:30
Veranstaltungskategorie:
Veranstaltung-Tags:
,

Veranstalter

forum jüdischer bildung und kultur e. V.
Veranstalter-Website anzeigen

Veranstaltungsort

online