——-
Wir, die AnStifter, freuen uns, dass Sie sich für unser Programm interessieren!

Die Initiative der „30 Tage im November“ bündelt die Veranstaltungen verschiedener Institutionen im Raum Stuttgart. Diese sind für die Inhalte der Veranstaltungen zuständig.

Kurzfristige Ankündigungen und weitere Informationen finden Sie auf der Webseite der jeweiligen Institution, sowie ggf. auch Angaben zu Eintrittspreisen und zur Anmeldung.
——–

Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

Besuch der KZ-Gedenkstätte Leonberg

30. Oktober,11:30 - 16:00

Von Frühjahr 1944 bis Frühjahr 1945 existierte in Leonberg ein KZ, in dem insgesamt rund 5000 Häftlinge aus 24 Nationen Zwangsarbeit in dem zur Produktionsstätte umgebauten ersten deutschen Reichsautobahntunnel leisteten. In jeweils 12-Stunden-Schichten mussten sie die Tragflächen für die Me 262 fertigen, die sog. „Wunderwaffe“, mit der die Nazi Diktatur den sogenannten „Endsieg“ zu erreichen versuchten. Der Willkür der SS ausgesetzt, unzureichend ernährt und an Seuchen erkrankt starben Hunderte im KZ und auf den Todesmärschen bei Auflösung des Lagers.
Die KZ-Gedenkstätteninitiative Leonberg e. V. hält die Erinnerung für die nachfolgenden Generationen wach, denn: „Wir alle sind dafür verantwortlich, was aus dieser Vergangenheit in Gegenwart und Zukunft wird.“
Treffpunkt: Eingang zum Alten Leonberger Friedhof, Ecke Seestr. / Eltinger Straße, 71229 Leonberg
Anfahrt mit dem Bus Linie 92: Rotebühlplatz um 11.32 Uhr nach Törlensweg, Leonberg.

Details

Datum:
30. Oktober
Zeit:
11:30 - 16:00
Veranstaltungskategorie:
Veranstaltung-Tags:

Veranstalter

Arbeiterbildungszentrum e.V.
Veranstalter-Website anzeigen

Veranstaltungsort

KZ-Gedenkstätte Leonberg
Alter Engelbergtunnel, Seestraße
Leonberg, 71229
Google Karte anzeigen